Der Spatz Drucken E-Mail

Der Spatz hat auch noch den ehrenwerten Namen "Haussperling" oder Passer domesticus, er war sogar 2002 der Vogel des Jahres.
Der Spatz ist im wahrsten Sinne ein "Weltbürger". Von den Tropen bis zum Polarkreis kann man ihm begegnen, an Meeresküsten genauso wie in Großstädten oder auch in Wattweiler. Ein echter Allerweltsvogel.


Der SpatzWo Menschen sind ist auch der Haussperling. Mit Vorliebe baut er sein Nest in Nischen von Hausfassaden oder unter dem Dach. Der freche Geselle zieht auch gerne in Schwalbennester ein.
Das Nest ist ein umfangreicher, überdachter Bau aus Halmen, Federn, Moos, Papierfetzen und dergleichen. Jährlich hat er zwei bis drei Bruten, mit je 5-6 Eiern. Vor der Hochzeit umwirbt das Spatzenmännchen seine Auserwählte laut tschilpend, aufgeplustert, mit hängenden Flügeln und gestelztem Schwanz.


Die Spatzen sind sehr gesellig, ihr "Gesang" ist ein geschwätziges tschilpendes Geplauder das oft von einem zeterndem "tetetet" unterbrochen wird.


Hier zetert der Spatz mit seiner FrauJetzt noch schnell zu den echten Wattweiler Kässpatzen bevor es langweilig wird.
Früher gab es für alle Dörfer Spitznamen. Die Leute von Wattweiler wurden und werden Kässpatze genannt. Wir sollten uns darüber nicht ärgern, sondern stolz auf den Uznamen sein, denn die Spatzen sind ein munteres Völkchen und der Wattweiler Handkäs ist etwas ganz Feines. Noch heute wird er vom Loris Hans hergestellt und erfreut sich noch immer großer Beliebtheit.
Wer kennt nicht den Handkäs mit Musik? Erfunden wurde der Handkäs von den Wattweiler Marktfrauen die früher jede Woche mit Kirschen, Äpfeln, Butter, Eier und Handkäs über die Höhe auf den Zweibrücker Markt gingen.
Die frisch zubereiteten Handkäse wurden zuhause auf der Fensterbank zum trocknen ausgelegt. Wenn dann die Stadtleute durch Wattweiler spazierten haben sie gesehen wie die Spatzen am Käse pickten; und schon hatten die Wattweiler Leute den Spitznamen:"Die Kässpatze".

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 11. November 2008 um 10:58 Uhr
 

© 2003-2018 Ralf Freyler