Home Allg. Infos Der Umbau ist geschafft!
Der Umbau ist geschafft! Drucken E-Mail

Der größte Internetumbau der Vereinsgeschichte ist abgeschlossen.

Hallo liebe Mitglieder und Besucher,

alles hat ein Ende, sogar der größte technische Umbau, der drei jährigen Internet-Vereinsgeschichte, ist vollzogen und ich kann mit stolz verkünden, wir sind nicht nur technisch 'Top-Aktuell', sondern es besteht für alle Interessierte "Der Obstler als Redakteur" (auch nicht Mitglieder) die Möglichkeit, aktiv an dem Inhalt unsere Internetpräsenz mitzuarbeiten.

Hierfür steht ein eigens entwickeltes Portal zur Verfügung, worüber der "Redakteur" ohne HTML-Kentnisse Artikeln, Schlagzeilen und Informationen rund um den Verein und Naturschutz ins Netz stellen kann.

Unsere Internetpräsenz wurde in einigen Rubriken neu überarbeitet, einige blieben unverändert und andere wiederum wurden vorläufig entfernt, wie zum Beispiel: 'Die ObstPresse'. Sie hat mittlerweile eine einige Online-Fan-Gemeinde und um Diese gerecht zu werden, bedarf es einer Neukonzeption. Ziel ist es, alle Ausgaben und zukünftige Ausgaben der Vereinszeitung zeitnah online zu präsentieren.

Einige Bereiche sehen momentan sehr dürftig aus, dies dürfte sich in den nächsten Wochen rasant ändern, da nun mehrere Obstler am Inhalt mitwirken!

Neue Ideen für unsere Internetpräsenz sind noch lange nicht erschöpft aber wir sind immer offen für neue Anregungen, Vorschläge und über Kritik, deshalb schickt uns ein Email oder nutzt unser Gästebuch als Sprachrohr.

In eigener Sache:
- Auf diesen Artikel habe ich mich schon lange gefreut, da ich nicht nur einen Meilenstein der Obstbauverien-Intenetentwicklung abschließen kann (seit Februar 2006), sondern, dass ein neues Kapitel der Vereinsgeschichte eröffnet wurde. Der Verein kann sein Wissen und Erfahrungen weltweit zur Verfügung stellen und jeder Obstler oder Interessierte kann dazu seinen Beitrag leisten.

Da bleibt nur noch eins zu sagen:
"Viel Spaß mit www.obstbauverien.de"

Ralf Freyler
( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

 

 

© 2003-2018 Ralf Freyler